Verabschiedung verdienstvoller Funktionäre und Spieler

Vor dem Anpfiff des ersten Heimspiels gegen Greiz II verabschiedet sich der FSV Lucka von verdienstvoller Persönlichkeiten des Vereins.

René Weber beendet berufsbedingt die Aufgabe des Jugendleiters. Für seine langjährige ehrenamtliche Tätigkeit gilt besonderer Dank. Im Hintergrund hat er sich engangiert um die Spielorganisation und um viele andere kleine Dinge gekümmert. Es wird schwer fallen ihn gleichwertig zu ersetzen.

Nach dem Klassenerhalt hat Trainer Dirk Eschenbaum sein Traineramt niedergelegt um eine neue Herausforderung zu suchen. Dies hat er im Vorfeld bereits der Mannschaft und dem Vorstand mitgeteilt. Wir möchten ihm für seinen ständigen Einsatz und seine geleistete Arbeit recht herzlich danken und wünschen ihm viel Erfolg beim SV Groitzsch. Er bleibt aber weiterhin im Vorstand des FSV Lucka tätig.

Das Spiel selbst ging dann 4:0 für unsere Farben aus. 2 mal Paul Dittrich und je einmal Michael Kaempfe und Felix Fischer schraubten das Resultat in erfreuliche Höhe.

Julian Schellbach – der schnellste Youngster von Leipzig

Dass unsere Fußballjugend mit dem Ball zaubern und mit tollen Spielzügen die Gegner schwindlig spielen kann, wissen viele. Nun bringt Julian Schellbach Gold heim. Er kam, sah und siegte beim gut besuchten Leipziger Stadtlauf über 5 km. In der U16 verwies er mit beachtlichen 20:06 min die anderen in die Schranken. Übrigens, auch der 3.  in der U16 kommt aus Lucka. Niklas Lerke benötigt gerade einmal 22:12 min für die 5 km. Zweimal knapp am Podest vorbei liefen Karina Lerke (4.Platz W35 in 25:36 min) und Laura Schellbach (4.Platz U20 in 25:48 min). Simona Seifert ging auf den langen Kanten von 10 km und überquerte nach 01:09:22 h als 24. die Ziellinie. Allen Herzlichen Glückwunsch und weiter so!

Zählt nun Lucka beim Meuselwitzer Herbstlauf am 13.11. zu den Medaillenfavoriten?

Toller Start unserer E-Jugend und B-Jugend in die neue Saison

Die EM ist Geschichte, die Sommerpause vorüber. Unsere 4 Fußball-Teams sind in die neue Saison gestartet.

Besonders eindrucksvoll trumpfen unsere E-Junioren auf, die eine schwierige Saison hinter sich haben. Mit einem 6:0-Sieg in Fockendorf und 20:0-Sieg gegen Wintersdorf (kein Druckfehler!) setzen sie toll um, was Ihnen die Trainer beigebracht haben. Im 3.Spiel gelingt auswärts beim Tabellenführer ein respektables 3:7. Im Kreispokal sind die E-Junioren auch eine Runde weiter. Mit einem 23:0-Auswärtssieg in Wintersdorf.

Unsere Erste konnte erst einen Zähler aus den ersten 3 Partien holen. Bei Osterland Lumpzig erzielt Paul Dittrich schon in der 4.Spielminute den Führungstreffer, Endstand 1:1. In Großenstein trifft Andre Bieda (Endstand 1:4) und daheim gegen Altenburg Paul Dittrich (1:6).

Die Zweite zieht daheim gegen Monstab-Lödla II mit 1:3 den Kürzeren. Durch den Ausgleichstreffer von Felix Wehefritz geht es mit 1:1 in die Halbzeit, ehe der Gast kurz vor Ende 2 Treffer nachlegt.

Die neuformierten B-Junioren legen auch einen respetablen Start hin und liegen auf Rang 3. Nach dem 4:0 Auswärtssieg in Nöbdenitz folgt daheim eine knappe 1:2-Niederlage gegen SV Einheit Altenburg. Eine Woche später daheim gegen Lok Altenburg wird trotz Rückstand ein 2:2 errungen. Den Luckaer Doppelpack erzielt Chris Julien Holla.

Alle Resultate und noch mehr Infos gibts natürlich wie immer auf www.fussball.de